HVC Header Standard

Wir sagen Danke: HVC auf Platz 2 im Zuschauerranking!

22.05.2019 Nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt in der 3. Liga Ost gab es für uns nach Auswertung der kompletten Saison einen weiteren Grund zur Freude. In der Gunst unserer treuen Fans, welche...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

Keine Spiele gefunden.

Letzte Spiele

01.05.2019 HSG Weiterstadt/Braunshardt HV Chemnitz ( 20 : 25 )

28.04.2019 Leipziger SV Südwest HV Chemnitz III ( 28 : 31 )

27.04.2019 HV Chemnitz TSG OberEschbach ( 25 : 24 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Mario Schmidt

1. Damen: Punktgewinn in Eddersheim

15.04.2019

TSG 1888 Eddersheim vs. HV Chemnitz 23:23 (15:12)

Am Ende waren schon alle etwas enttäuscht, denn ein Sieg wäre schon möglich gewesen. Wenn man dann aber den gesamten Spielverlauf betrachtet, muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Wir liefen fasst über die gesamte Spielzeit einen Rückstand hinterher und konnten erstmalig in der 45.Minute zum 18:18 ausgleichen und 6 Minuten später zum ersten Mal beim 19:20 in Führung gehen und diese weiter auf 20:22 ausbauen. Leider bekamen wir in der Folgezeit noch 2x eine 2min Strafe und so konnten die Eddersheimer Mädels noch einmal auf 23:22 vorbeiziehen, bevor in der 59 Minute Sandra Schumann noch in Unterzahl zum 23:23 Ausgleich und Endergebnis einnetzte. Es waren heute viele gute Aktionen dabei, aber leider haderten wir auch wieder mit unserer Chancenverwertung. Allein nach dem 8:5 in der 13 Minute scheiterten wir 3x in Folge in aussichtsreicher Position. Genau beim 19:18 war es kurz zum Haare raufen, als uns 2x in Folge die Torhüterin der Gastgeber den Schneit abkaufte. Dies veranlasste unseren Trainer Thomas Sandner zu seiner zweiten Auszeit, um nochmals Ruhe ins Spiel zu bekommen, was ja in der Folgezeit auch gelang.

Aus meiner Sicht gab es heute zwei Schlüsselszenen, mit dem Halbzeitpfiff war es Claudia Breßler, die den noch direkt auszuführenden Freiwurf über die Deckung ins obere linke Eck hämmerte und somit den 15:12 Halbzeitstand herstellte. Neben einer starken Lilli Slesaczek im Tor, war es dann in Halbzeit 2 Sabrina König die nur bei den 7Metern zum Einsatz kam und genau in einer extrem wichtigen Phase beim 19:19 einen Siebenmeter vereitelte. Dann war es vor allem in der 2.Halbzeit noch unsere Deckungsarbeit, bis zur 50 Minute ließen wir nur 4 Gegentreffer zu. Insgesamt hat die Mannschaft an die starken Leistungen in den Spielen gegen Herzogenaurach und Markranstädt angeknüpft und hat gezeigt, dass man sich im Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben hat.

Jetzt kommt zum letzten Heimspiel der Saison, nach Ostern am Sa. den 27.04. die TSG Ober-Eschbach in die Sachsenhalle. Unsere Mädels benötigen hier nochmals volle Unterstützung von den Rängen, denn in den letzten beiden Saisonspielen müssen noch zwei Siege her. Mit der derzeitigen Form, scheint dies nicht unmöglich!

Es spielten: Sabrina König, Lilli Slesaczek; Laura Luise Amtsberg (2), Melanie Beckert (4), Claudia Breßler (4/2), Jana Foksova, Catrin Grützmann (4), Stefanie Pruß (1), Caroline Rosiak (2), Anja Schulze (3), Sandra Schumann (2), Katarzyna Skoczynska (1), Marcela Splechtova

Zeitstrafen: Eddersheim 1x2min | Chemnitz 4x2min

Siebenmeter: Eddersheim 5/4 | Chemnitz 2/2

Zuschauer: 220


zurück zur Übersicht