HV Chemnitz Header

Wir sagen Danke: HVC auf Platz 2 im Zuschauerranking!

22.05.2019 Nach der erfolgreichen Mission Klassenerhalt in der 3. Liga Ost gab es für uns nach Auswertung der kompletten Saison einen weiteren Grund zur Freude. In der Gunst unserer treuen Fans, welche...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

Keine Spiele gefunden.

Letzte Spiele

01.05.2019 HSG Weiterstadt/Braunshardt HV Chemnitz ( 20 : 25 )

28.04.2019 Leipziger SV Südwest HV Chemnitz III ( 28 : 31 )

27.04.2019 HV Chemnitz TSG OberEschbach ( 25 : 24 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Lilian Hofmann und Lena Engelmann

3. Damen: Kampf, Biss, Wille = SIEG

03.04.2019

HSG Riesa/Oschatz II vs. HV Chemnitz III 24:25 (7:10)

Nach einwöchiger Spielpause waren wir zu Gast in Riesa beim Tabellen-Sechsten. An das Hinspiel hatten wir keine so guten Erinnerungen, so waren wir auch vor dem Rückspiel gewarnt. Es erwartete uns eine kompakte Abwehr mit starken Torhütern. Unsere Trainerin Kathrin forderte von Beginn starke Konzentration im Angriff und eine aggressive, bewegliche Abwehr.

Gesagt, getan! Nach einer Minute Spielzeit erzielte Susi das 1:0. Die Mannschaft aus Riesa konterte aber kehrt wendend zum 1:1. Von Beginn an war klar, auch heute wird es ein Spiel auf Augenhöhe werden und jeder kleinste Fehler kann am Ende entscheiden.
Durch saubere Spielzüge gelang es uns immer wieder, die Abwehr der Gegner zu zerreißen und  somit zu klaren Torchancen zu kommen. Die 1. Halbzeit dominierten klar beide Abwehrreihen, dies spiegelte sich auch im Halbzeitergebnis von 7:10 wieder.

In der Halbzeitanalyse gab es die klare Ansage „Tempo beibehalten“.

Mit einem 3 Tore Vorsprung ging es in Hälfte 2. Kaum 2 Minuten gespielt nagelte Kathi den Ball unter die Latte zum 07:11 – die Bank stand und riss die Arme nach oben. Dennoch gaben sich unsere Gegner aus Riesa nicht auf, direkt im Anschluss fiel das 8:11. Wir haben uns jedoch nie aus der Ruhe bringen lassen und spielten Angriff um Angriff unsere Spielzüge, die wir am Ende auch erfolgreich abschließen konnten. Bis zur 56. Minute zeigten wir eine äußerst konzentrierte Leistung. Doch was wäre ein Handballspiel ohne Spannung? In der 57. Minute konnte die Mannschaft aus Riesa auf 22:23 verkürzen. Der Druck stieg und somit musste der nächste Angriff sitzen. Durch eine gute 1 vs 1 Situation konnte Nelly auf 22:24 erhöhen. Doch RIO ließ nicht lange auf sich warten und erzielte erneut den Anschluss. Es war noch eine Minute auf der Uhr – Ausspielen war für uns keine Option, ein Tor musste her! Nach einem guten Kreisanspiel erzielte Tanja den erlösenden 25:23 Siegtreffer. Zwar erzielten die Gegner noch den 24:25 Anschlusstreffer, aber der sollte uns unsere zwei hart erkämpften Punkte nicht mehr gefährden.

Die Freude war in allen Gesichtern deutlich zu erkennen und die Mädels lagen sich in den Armen.

Fazit: Es hat heute einfach alles zusammengepasst! Die Mannschaft hat in der Abwehr den nötigen Biss gezeigt, mit zwei guten Torhütern im Rücken. Im Angriff haben wir unsere Dynamik gezeigt und die Spielzüge mit der nötigen Sicherheit gespielt!

Am 07.04. 12.00 Uhr erwarten wir die VfL Waldheim 54 in heimischer Halle, wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung!


zurück zur Übersicht