HV Chemnitz Header

1. Damen: Sieg der Moral

18.03.2019 Es gab bestimmt ganz wenige, die im Vorfeld des Spieles einen Pfifferling auf uns gewettet hätten. Was aber die Mannschaft über die gesamten 60 Minuten an den Tag gelegt hatte, war schon phä...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

30.03.2019 HSG Riesa/Oschatz II HV Chemnitz III

30.03.2019 Radeberger SV HV Chemnitz II

07.04.2019 HV Chemnitz III VfL Waldheim 54

Letzte Spiele

17.03.2019 HV Chemnitz II HC Rödertal II ( 22 : 33 )

17.03.2019 HV Chemnitz III TuS Leipzig-Mockau ( 34 : 24 )

16.03.2019 SC Markranstädt HV Chemnitz ( 22 : 26 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Frank Hofbauer

1. Damen: Heimniederlage im letzten Punktspiel

23.04.2018

HV Chemnitz vs. SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 26:32 (12:17)

In unserem letzten Spiel der Premierensaison in der 3. Liga konnten wir vor heimischem Publikum leider keinen Sieg einfahren. Gegen die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim verloren wir mit 26:32. Die Gäste gingen schnell mit 0:2 in Führung. Durch Treffer von Catrin Grützmann, Kerstin Streit und Claudia Breßler (7m) schafften wir nach gut 5 Minuten die Wende und führten selbst mit 3:2. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei Mainz immer ein oder zwei Tore vorlegte. Nach einer Viertelstunde nahm unser Trainer beim Stand von 8:9 seine erste Auszeit. Jetzt fiel über 4 Minuten kein Treffer, was auf unserer Seite auch Torhüterin Sabrina König zu verdanken war. Danach kassierten wir aber 3 Tore in Folge zum 8:12. Jetzt hatten die Gäste das Spiel im Griff und bauten ihre Führung bis zum Halbzeitpfiff auf 12:17 aus.

Nach dem Seitenwechsel war die Begegnung zunächst wieder ausgeglichen, wobei Mainz in vielen Situationen den entscheidenden Tick besser war. So gelang es uns nicht, dem Spiel noch mal eine Wende zu geben. Nach knapp 40 Minuten erhöhte sich der Rückstand beim Stand von 16:23 erstmals auf 7 Tore. Kurze Zeit später konnten wir zwar auf 5 Tore verkürzen (19:24), mehr war aber in diesem Spiel für uns nicht zu erreichen. Spätesten als Mainz 8 Minuten vor dem Ende auf 21:30 erhöhte, war das Spiel entschieden. Aber unsere Mädels ließen sich nicht hängen und kämpften weiter um jeden Treffer. Lohn dafür war ein 5:2-Lauf in der Schlussphase dieses letzten Punktspiels in der 3. Liga. Vorab sei schon jetzt auf Rückspiel in der Relegation um den Klassenerhalt hingewiesen, welches am 1. Mai in der Sachsenhalle stattfindet.

Es spielten: Sabrina König, Stephanie Wähner; Claudia Breßler (8/7), Catrin Grützmann (3), Sarah Hoßmang (2), Anna Leibnitz (3), Kathrin Lucka, Anja Noack (1), Sandra Schumann (1), Katarzyna Skoczynska, Petra Starcek (2), Anja Stöhr (1), Kerstin Streit (5)

Zeitstrafen: Chemnitz 3x2min / Mainz-Bretzenheim 2x2min

Siebenmeter: Chemnitz 8/7 / Mainz-Bretzenheim 6/4

Zuschauer: 200


zurück zur Übersicht