HV Chemnitz Header

1. Damen: Klare Niederlage beim Thüringer HC II

17.09.2018 Ja, es hatten sich alle den Saisonstart etwas anders vorgestellt. Zumal es gegen einen Aufsteiger ging und wir uns somit schon etwas ausgerechnet hatten. Wir wussten aber auch im Vorfeld, da...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

22.09.2018 HV Chemnitz II HC Leipzig II

23.09.2018 HV Chemnitz TSV Birkenau

30.09.2018 HSV Mölkau - Die Haie HV Chemnitz III

Letzte Spiele

16.09.2018 HC Glauchau/Meerane HV Chemnitz III ( 30 : 19 )

15.09.2018 USV TU Dresden HV Chemnitz II ( 32 : 48 )

15.09.2018 Thüringer HC II HV Chemnitz ( 34 : 25 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Michael Thielebein

B-Jugend: Tempoverschärfung bringt Entscheidung - 37:22 im Bezrikspokal gegen die HSG Langenhessen/Crimmitschau

02.03.2018

Unsere B-Jugend hat am Donnerstagabend nach einer in Halbzeit zwei konzentrierten Leistung souverän das Halbfinale des Bezirkspokals der Frauen erreicht. Zu "Gast" war die HSG aus Langenhessen/Crimmitschau. Gespielt wurde dabei in Langenhessen, ein Kompromiss, den wir eingehen mussten, da wir an dem angesetzten Wochenende keine spielfähige Mannschaft gehabt hätten und so um Verlegung gebeten haben. Unsere Mädels zeigten sich davon aber absolut unbeeindruckt und schufen schnell klare Verhältnisse. Nur beim 1:1 konnten die Gäste ausgleichen. Danach zogen wir auf 10:3 davon. Bis zum 14:7 blieb es bei dem Vorsprung, zum Ende der ersten Halbzeit kam aber etwas der Schlendrian auf, die Abwehr war nicht mehr konsequent, im Angriff wurden klarste Chancen nicht genutzt. So konnte die HSG auf 16:12 zur Halbzeit verkürzen.

Diese Sachen wurden auch in der Kabine angesprochen und auch sofort umgesetzt. Nach wenigen Minuten im zweiten Abschnitt war der Vorsprung schon auf neun Tore gewachsen (21:12). Damit gaben wir uns aber nicht zufrieden, hielten das Tempo hoch und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre ein noch höheres Ergebnis locker machbar gewesen. Aber auch so waren wir zufrieden und erwarten jetzt gespannt die Auslosung der Halbfinalpaarungen.

MSG: Bauer, Krößner, Meersteiner (10/4), Tinney (9), Pester (6/2), Kob (4), J. Leonhardt (3), Meinhold, König (je 2), N. Leonhardt (1), Reisz


zurück zur Übersicht