HV Chemnitz Header

1. Damen: Ausgedünnter Kader belohnt sich nicht für couragierten Auftritt

15.01.2018 Allen unglücklichen personellen Schwierigkeiten zum Trotz kämpften die HVC Mädels am vergangen Samstag beim Tabellennachbarn TSV Birkenau bravourös um Ihre Siegchance. Neben den schon länger...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

28.01.2018 HSV Mölkau - Die Haie HV Chemnitz III

28.01.2018 HV Chemnitz II HC Leipzig II

28.01.2018 HV Chemnitz HSG Plesse-Hardenberg

Letzte Spiele

21.01.2018 HV Chemnitz III SG Lok Wurzen ( 27 : 20 )

21.01.2018 HV Chemnitz II Sebnitz ( 32 : 27 )

13.01.2018 TSV Birkenau HV Chemnitz ( 22 : 19 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Frank Hofbauer

HVC-Mädels Zuschauerkrösus in der 3. Liga

02.01.2018

Für die Verantwortlichen des HV Chemnitz gab es kurz vor dem Jahreswechsel noch eine sehr erfreuliche Nachricht. In der Gesamtauswertung der Zuschauerstatistik für die Hinrunde über alle 4 Staffeln der 3. Liga der Frauen belegt der HV Chemnitz mit durchschnittlich 360 Zuschauern den Spitzenplatz unter den 48 Mannschaften Deutschlands.

Dies ist umso bemerkenswerter, da den Mädels bisher noch kein Heimsieg in Liga 3 gelungen ist. Doch das Chemnitzer Publikum honorierte dem Team um Kapitänin Kerstin Streit die guten Leistungen, welche die Mannschaft in den Spielen der Hinrunde gezeigt hat. Den Großteil dieser Halbserie musste auf die Leistungsträger Beckert, Stöhr und Starcek verzichtet werden. Trotzdem waren die HVC Mädels, bis auf die Partie gegen den HC Leipzig, immer knapp an den Punktgewinnen dran.

Für die Verantwortlichen beim HVC ist der Spitzenplatz in der Zuschauergunst auch die Bestätigung für das jahrelange, kontinuierliche Engagement um den Zuspruch für den Frauen-Handball gegenüber den anderen starken Ballsportarten in Chemnitz.

Ranking der 6 besten Teams mit einem Durchschnitt über 300 Zuschauer:

1. HV Chemnitz 360 Zuschauer
2. TuS Lintfort 351 Zuschauer
3. FHC Frankfurt/O. 334 Zuschauer
4. SV Allensbach 323 Zuschauer
5. HSG Gedern/Nidda 320 Zuschauer
6. HSG Kleenheim 300 Zuschauer

Für die nun anstehende Rückrunde hoffen die Verantwortlichen beim HV Chemnitz, dass die Zuschauerunterstützung auch in den verbleibenden 6 Heimspielen so fantastisch anhält und die Mädels mit der Unterstützung des Publikums den Klassenerhalt in Liga 3 sichern können. Die nächste Möglichkeit auf den 1. Heimsieg haben die Chemnitzer Spielerinnen am 28. Januar, wenn die HSG Plesse-Hardenberg zum Aufsteigerduell in der Sachsenhalle erwartet wird. Das Spiel in der Hinrunde hatten die HVC Mädels auswärts mit 25:20 für sich entscheiden können, vielleicht ein gutes Omen…!


zurück zur Übersicht