HVC Header Standard

1. Damen: Belohnen sich die HVC-Damen endlich für die guten Leistungen?

18.10.2018 Nach den zuletzt zwei knappen und auch unglücklichen Niederlagen jeweils in der Schlussphase sind unsere HVC-Damen auf Wiedergutmachung bedacht. Obwohl aufgrund der gezeigten Leistungen eige...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

21.10.2018 HV Chemnitz SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim

28.10.2018 HV Chemnitz III SV 04 Plauen-O. II

28.10.2018 TS Herzogenaurach HV Chemnitz

Letzte Spiele

14.10.2018 HSG Kleenheim-Langgöns HV Chemnitz ( 29 : 26 )

07.10.2018 HV Chemnitz 1.FSV Mainz 05 II ( 28 : 29 )

07.10.2018 HV Chemnitz III Turbine Leipzig ( 31 : 26 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Nancy Böhme

3. Damen: Auf Messers Schneide

18.12.2017

Die nächste Pokalrunde wurde für uns am Samstag 13 Uhr angepfiffen. Mit dem HC Glauchau-Meerane standen uns Gäste aus der Sachsenliga gegenüber. Von Anfang an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel (3:2/4:5/10:9) welches durch ein ruhiges und koordiniertes Miteinander unsererseits definiert wurde. Nur zwischenzeitlich mussten wir an der Effektivität der Abwehr arbeiten um unsere äußerst knappe Führung nicht zu verprellen. Aber es lief alles rund. Tanja hatte bereits in der 19. Minuten alle ihrer vier 7m in diesem Spiel verwandelt und unsere Ellen stand auch in einer Top Form im Tor und hielt uns so den Rücken frei. Aber auch durch gut ausgeführte Spielzüge der Mädels konnten wir mit einem 15:13 in die Kabine gehen.

Wir waren schon stolz auf die Mädels nun hieß es aber Ruhe bewahren, konzentriert weiter und die Dinger im Tor versenken. Aber wie schon die erste Halbzeit, konnte sich auch in in der 2. Spielphase niemand absetzen. Wir lagen zwar teilweise mit 4 Zählern vorn, was ja dem Grunde nach ein klitzekleines Polster war, jedoch gelang es den Mädels von Glauchau innerhalb von wenigen Minuten den Spielstand zu drehen und in Führung zu gehen (55 Min. 24:22 -> 58 Min. 25:26). Doch wir gaben nicht auf. In der 59. Minute dann das 26:26. Glauchau-Meerane ist im Angriff, zum Glück entstand daraus nichts zählbares. Nun hatten wir 60 Sekunden Zeit unser Ticket fürs Achtelfinale zu lösen. Mehrere Versuche es im 1:1 zu schaffen misslungen. Aber dann vier Sekunden vor Abpfiff gab es 7m für uns. Kathi übernimmt die Verantwortung und erfüllt sie mit Bravour. Abpfiff. Entstand 27:26

Wir sind im Achtelfinale des Sachsenpokal. Wer uns dann erwartet wird die nächste Auslosung zeigen. Wir sind jedenfalls mega stolz auf alle.

Ein großer Dank geht wieder an unsere Fans, wir freuen uns jedes mal, wenn ihr trotz verrückten Spielzeiten in die Halle kommt um uns zu unterstützen. Ohne euch wäre es nur halb so schön.

Wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten, eine besinnliche Zeit mit euren Liebsten, und eine guten Rutsch ins neue Jahr.

Bis zum nächsten Spiel am Sonntag den 7. Januar 2018 um 14:30 Uhr in der Sachsenhalle gegen HSG Rückmarsdorf II.

Bis dahin
Eure Mädels der 3. Mannschaft


zurück zur Übersicht