HV Chemnitz Header

1. Damen: Ausgedünnter Kader belohnt sich nicht für couragierten Auftritt

15.01.2018 Allen unglücklichen personellen Schwierigkeiten zum Trotz kämpften die HVC Mädels am vergangen Samstag beim Tabellennachbarn TSV Birkenau bravourös um Ihre Siegchance. Neben den schon länger...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

28.01.2018 HSV Mölkau - Die Haie HV Chemnitz III

28.01.2018 HV Chemnitz II HC Leipzig II

28.01.2018 HV Chemnitz HSG Plesse-Hardenberg

Letzte Spiele

21.01.2018 HV Chemnitz III SG Lok Wurzen ( 27 : 20 )

21.01.2018 HV Chemnitz II Sebnitz ( 32 : 27 )

13.01.2018 TSV Birkenau HV Chemnitz ( 22 : 19 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Frank Hofbauer

1. Damen: Abschluss der Hinrunde der 3. Liga in Mainz

15.12.2017

Samstag den 16.12.2017 um 19:30 Uhr, IGS Mainz-Bretzenheim, Hans-Böckler-Straße 2 in 55128 Mainz

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim vs. HV Chemnitz

Nach 3 Wochen ohne Spiel haben unsere Damen kleinere Blessuren auskuriert und können somit konzentriert die letzte Aufgabe in diesem Jahr angehen. Die fahrt zum abschließenden Punktspiel der Hinrunde geht nach Mainz zur SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim. Die gute Nachricht gleich vorab: nach langer Zeit ist unsere Abwehrchefin Petra Starcek wieder dabei, was vielleicht noch einen Schub für diese Partie gibt!

Unser kommender Gegner steht mit 12:8 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Der Start in die Saison war für Mainz erfolgreich mit Siegen gegen die TSG Eddersheim und sogar deutlich gegen den SC Markranstädt (36:23). Dann folgte ausgerechnet beim zu diesem Zeitpunkt ohne Punkt dastehenden HC Leipzig die erste Niederlage (27:25). Darauf kassierte Mainz eine klare Heimniederlage gegen die HSG Kleenheim (20:27). Die folgenden Ergebnisse waren sehr unterschiedlich. So wurde das Heimspiel gegen den Vorletzten TSV Birkenau nur knapp mit 22:21 gewonnen, dafür gelang ein deutlicher Auswärtssieg beim Tabellenletzten HSG Plesse-Hardenberg (14:28). Die letzten beiden Spiele konnte Mainz wieder erfolgreich gestalten und siegte dabei auch beim einen Platz besser platzierten SV Germania Fritzlar.

Nicht zuletzt aufgrund der sehr unterschiedlichen Ergebnisse in den Heimspielen von Mainz hofft unser Trainer Thomas Sandner auf ein möglichst bis zum Ende offenes Spiel. Grundlage hierfür soll wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung mit den vorgegebenen taktischen Anweisungen sein.

Der Mannschaftsbus fährt am Samstag 11:00 an der Straße Usti nad Labem ab!


zurück zur Übersicht