HVC Header Standard

1. Damen: 2. Auswärtsspiel – 2. Auswärtssieg, Wahnsinn!

16.10.2017 Mit einer tollen Teamleistung sicherten sich die HVC Mädels am Samstagabend bei der FSG Ober Eschbach kurz vor den Toren von Frankfurt/Main Ihren 2. Auswärtssieg in der 3. Liga. Erstmals kon...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

22.10.2017 HV Chemnitz III SV Plauen-Oberlosa 04 II

22.10.2017 HV Chemnitz II SV Plauen-Oberlosa 04

22.10.2017 HV Chemnitz TuS Kriftel

Letzte Spiele

15.10.2017 Leipziger SV Südwest HV Chemnitz III ( 24 : 33 )

15.10.2017 VfB 1999 Bischofswerda HV Chemnitz II ( 24 : 23 )

14.10.2017 FSG Ober Eschbach/Vortaunus HV Chemnitz ( 24 : 30 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Mario Schmidt

1. Damen: Fantastische Teamleistung bringt ersten Auswärtssieg!

25.09.2017

HSG Plesse-Hardenberg vs. HV Chemnitz  20:25 (10:10)

In ihrem ersten Drittligaauswärtsspiel haben die HVC-Mädels beim Mitaufsteiger HSG Plesse-Hardenberg mit 20:25 (10:10) gewonnen. Von Beginn an zeigten sich die Chemnitzerinnen gut erholt von der erstmals längeren Busfahrt und konnten bis zur 27. Minute stets mit einem oder zwei Toren vorlegen. Dabei standen sie in der Abwehr sicher und im Angriff traf man von allen Positionen. Den Gastgebern gelang erstmals in Minute 28 die Führung beim 10:9, doch die Gäste glichen bis zum Pausenpfiff wieder aus und mit einem 10:10 ging es in die Kabine.

Nach der Pause wechselte die Führung bis zum 14:14 zwischen beiden Mannschaften hin und her, doch anschließend konnten sich die Chemnitzerinnen bis zum 14:17 etwas absetzen. Diesen Vorsprung behaupteten sie in der Folge mit kontrollierter Spielweise, nur beim 18:20 in der 50. Minute schnupperten die Gastgeber noch mal am Ausgleich. Mit einer Auszeit steuerten die Gäste aber dagegen und ein 1:5 Lauf sicherte in den darauffolgenden 7 Minuten den verdienten Auswärtserfolg.

Fazit von Trainer Thomas Sandner: Die Mannschaft hat die taktische Marschroute diszipliniert und mit ganz viel Leidenschaft umgesetzt. Unter dem Hintergrund, dass mit Melanie Beckert, Anja Stöhr, Maria Neumann und Anne Weingardt mehrere Spielerinnen ersetzt werden mussten, hat die Mannschaft wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, was sie als Team zu leisten im Stande ist!

Es spielten: Sabrina König, Stephanie Wähner; Claudia Breßler (3/1), Catrin Grützmann (8), Anna Leibnitz (3), Kathrin Lucka (3), Anja Noack (1), Sandra Schumann (4), Petra Starcek, Kerstin Streit (3), Laura Amtsberg, Sarah Hossmang

Zeitstrafen: Plesse-H. 3x2min | Chemnitz 4x2min

Siebenmeter: Plesse-H  4/3 | Chemnitz 3/1

Zuschauer: 200


zurück zur Übersicht

 
Standby Server