HV Chemnitz Header

1. Damen: 2. Auswärtsspiel – 2. Auswärtssieg, Wahnsinn!

16.10.2017 Mit einer tollen Teamleistung sicherten sich die HVC Mädels am Samstagabend bei der FSG Ober Eschbach kurz vor den Toren von Frankfurt/Main Ihren 2. Auswärtssieg in der 3. Liga. Erstmals kon...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

22.10.2017 HV Chemnitz III SV Plauen-Oberlosa 04 II

22.10.2017 HV Chemnitz II SV Plauen-Oberlosa 04

22.10.2017 HV Chemnitz TuS Kriftel

Letzte Spiele

15.10.2017 Leipziger SV Südwest HV Chemnitz III ( 24 : 33 )

15.10.2017 VfB 1999 Bischofswerda HV Chemnitz II ( 24 : 23 )

14.10.2017 FSG Ober Eschbach/Vortaunus HV Chemnitz ( 24 : 30 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Michael Thielebein

A-Jugend: Keine Medaille, aber viel Respekt gewonnen - Platz 4 bei Sachsenmeisterschaft

24.05.2017

Mit dem undankbaren vierten Platz kehrte unsere A-Jugend am Sonntag aus Großröhrsdorf wieder heim. Undankbar vor allem, weil wir mit jedem Gegner auf Augenhöhe aggierten und uns kein schwaches Spiel leisteten. Leider konnten wir diese Leistung nicht in Zählbares ummünzen. Dennoch können wir stolz auf uns sein, was auch das Feedback aller Trainer und Verantwortlichen zeigt, die uns eine tolle Leistung bescheinigten.
 
Los ging es gegen die Gastgeber vom HC Rödertal. In der ersten Hälfte (gespielt wurden 2 mal 15 Minuten) brauchten wir etwas Eingewöhnungszeit, was der HCR zu einer Drei-Tore-Führung nutzte (7:4). Nach einer Auszeit und Umstellungen lief es besser und bis zur Halbzeit waren wir auf ein Tor heran (8:7). Nach der Pause schafften wir den Ausgleich und gingen selber in Führnung (10:11 und 11:12), waren hier aber nicht clever genug, den Vorsprung auszubauen und Rödertal konnte mit einer Auszeit das Blatt noch wenden (14:13). In der letzten Minute hatten wir dann noch zweimal Wurfpech, als der Ball leider nur den Weg an Latte und Pfosten fand. Damit ging das erste Spiel nach großem Kampf an den HCR.
 
Im zweiten Turnierspiel unterlag der Radeberger SV deutlich mit 9:19 dem BSV Sachsen Zwickau. Das dritte Spiel verloren die Zwickauer gleich im Anschluss gegen den HC Rödertal mit 11:13. Der HCR musste danach gleich wieder ran, Gegner war der Radeberger SV, welche sich mit 12:23 durchsetzten. Unser nächster Gegner war dann gleich der Radeberger SV, die natürlich mit dem deutlichen Sieg Selbstvertrauen getankt hatten und gleich mit 3:0 in Führung gingen. Wir konnten uns aber fangen und den Ausgleich herstellen (3:3), bis zur Pause zog der RSV aber wieder auf 8:5 davon. Wieder mit großem Kampf gelang uns der Ausgleich (9:9) und die eigene Führung (9:10). Wie aber auch schon im ersten Spiel fehlte uns wieder die Cleverness und der RSV konnte wieder davonziehen (16:12). Zwar konnten wir nocheinmal auf 16:14 herankommen, für mehr sollte es aber wieder nicht reichen. Somit war die Chance auf die Sachsenmeisterschaft dahin.
 
Im letzten Spiel konnten wir aber noch das Zünglein an der Waage spielen, mit einem Sieg gegen den BSV Sachsen Zwickau wären wir dritter gewesen, die Zwickauer vierter, bei einem Unentschieden Zwickau dritter, bei einer Niederlage Sachsenmeister. Die Enttäuschung war natürlich noch in den Köpfen, so dass wir wieder etwas Anlauf brauchten, um uns auf das Spiel zu fokussieren. 1:4 stand es da schon gegen uns und bis zur Pause blieb es bei diesem Rückstand (4:7). Wieder zeigten wir eine tolle Moral und waren kurz vor Schluss beim 10:11 wieder dran. Aber an diesem Tag sollte es einfach nicht reichen, der Ausgleich wollte nicht fallen und Zwickau schaffte noch das 10:12 zum Endstand und damit zur Meisterschaft. Dazu von uns herzlichen Glückwunsch. Aber auch an den Vizemeister Radeberg und dem drittplatzierten Rödertal unsere Glückwünsche. Auch wir können stolz auf uns sein, haben wir doch gezeigt, dass wir im Kreise der Großen nicht nur mithalten, sondern auch auf Augenhöhe aggieren konnten.
 
Für uns spielten: Isabell Wilhem und Katharina Bauer im Tor, Laura Riß, Laura Bauer, Sandra Hofmann, Friederike Kob, Amelie Pester, Sophie Meinhold, Aleksa Resiz, Jette und Nele Leonhardt, Linda Stüber, Emily Reichel, Nelly König, Leonie Meersteiner
 
Ergebnisse:
10:30 Uhr - Spiel 1 HC Rödertal:MSG CheLo 15:14
11:30 Uhr - Spiel 2 Radeberger SV:BSV Zwickau 09:19
12:30 Uhr - Spiel 3 BSV Zwickau:HC Rödertal 11:13
13:30 Uhr - Spiel 4 HC Rödertal:Radeberger SV 12:23
14:30 Uhr - Spiel 5 Radeberger SV:MSG CheLo 16:14
15:30 Uhr - Spiel 6 MSG CheLo:BSV Zwickau 10:12

Platzierungen:
1. BSV Zwickau
2. Radeberger SV
3. HC Rödertal
4. MSG CheLo

zurück zur Übersicht

 
Standby Server