HVC Header Standard

1. Damen: Trainerwechsel beim HV Chemnitz

16.01.2019 Der HV Chemnitz trennt sich von Trainer Robert Flämmich. Es waren viele kleine Dinge, die zu diesem Entschluss geführt haben, wo man gemerkt hat, dass die Philosophien auseinander gehen. Wir...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

26.01.2019 BSV Sa. Zwickau II HV Chemnitz II

26.01.2019 Zwönitzer HSV HV Chemnitz III

26.01.2019 TSV Birkenau HV Chemnitz

Letzte Spiele

22.12.2018 HV Chemnitz Thüringer HC II ( 30 : 32 )

16.12.2018 HV Chemnitz HSG Weiterstadt/Braunshardt ( 26 : 23 )

15.12.2018 SV Schneeberg HV Chemnitz II ( 28 : 36 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Newsarchiv

Jana Trommler

4. Damen: Erfreulicher Sieg gegen VTB Chemnitz

21.04.2015

VTB Chemnitz  vs. HV Chemnitz 2010 IV   19:20   (Hz: 8:5)
Nachdem wir die ganze Woche noch unsere Spielerinnen für das heutige Spiel zusammengerufen haben standen heute zwölf Einsatzbereite zu früher Stunde in Einsiedel vor der Halle. Wir hatten das Hinspiel mit nur einemTor verloren und sannen daher auf Revance - wir wollten heute gewinnen.
Das Spiel begann recht langweilig und wir brauchten lange bis zum ersten Treffer. VTB stand und wir konnten keinen Druck auf deren Deckung bringen. Jedes Tor war mühevoll. Aber auch unsere städtischen Konkurrenten hatten es in ihrem Angriff nicht leicht. Wir spielten eine sehr offensive Deckungsvariante mit der sie nicht so recht klar kamen, leider hatten wir einige Abstimmungsprobleme und so konnten die Damen von VTB zunächt mit 8:3 davonziehen. Kurz vor der Halbzeitpause brachten wir mit einem Konter sowie einem schnellen Wechsel zwei Bälle ins Tor.
In der Pause wurde auf ein weiter schnelles und simples Spiel gedrängt. Wir wechselten die Abwehrvariante, der Effekt war dennoch ähnlich - unsere Gegener konnte damit nicht so gut umgehen. Wir konnten in dieser Phase des Spiels zahlreiche Bälle herausfangen und schnell im Tor unterbringen. So konnten wir unseren Rückstand recht bald aufholen und zwischen 8: 5 bis zum 11:11 in ca. fünfzehn Minuten aufholen. Mit dem schnellen Spiel und sicheren Würfen konnten wir uns kontinuierlich einen Vorsprung erarbeiten, auch wenn VTB immer wieder nachsetzte. In den letzten zwei Minuten nahmen wir nochmal eine Auszeit und spielten dann geduldig zu Ende. Mit einem 19:20-Sieg können wir heute sehr zufrieden den übrigen Sonntag geniessen.
 
Es spielten: Yvonne imTor, Manu, Vivi (2), Maria (2), Petra, Kiwi (3), Rhonda, Paula (9/1), Susann (3), Silke (1), Sandra, Nadine

zurück zur Übersicht