HVC Header Standard

1. Damen: Sieg der Moral

18.03.2019 Es gab bestimmt ganz wenige, die im Vorfeld des Spieles einen Pfifferling auf uns gewettet hätten. Was aber die Mannschaft über die gesamten 60 Minuten an den Tag gelegt hatte, war schon phä...
» weiterlesen

INFORMATIONEN

 

Teamshop HVC

 

Unterstützt uns

www.klubkasse.de

 

Nächste Spiele

30.03.2019 HSG Riesa/Oschatz II HV Chemnitz III

30.03.2019 Radeberger SV HV Chemnitz II

07.04.2019 HV Chemnitz III VfL Waldheim 54

Letzte Spiele

17.03.2019 HV Chemnitz II HC Rödertal II ( 22 : 33 )

17.03.2019 HV Chemnitz III TuS Leipzig-Mockau ( 34 : 24 )

16.03.2019 SC Markranstädt HV Chemnitz ( 22 : 26 )



Wir suchen


HVC Mitglied werden

 

Find us on Facebook

HVC ist Online.
Besucht uns einfach!
Wir freuen uns auf Euch!

Newsarchiv

Jana Trommler

4.Damen: Unentschieden verschenkt

08.03.2015

SG HV Chemnitz 2010 IV  vs.  Vfb Blau-Gelb Flöha   22:23  (Hz: 13:15)

Wir konnten wieder über eine volle Bank verfügen, vor allem in einem Spiel in dem die Kondition eine Rolle spielen kann. Daher war die Ausgangssituation sicher nicht die schlechteste. Mit einer vorwiegend jung besetzten ersten Aufstellung begann das Spiel für uns unsicher. Die Mannschaft musste sehr für die ersten Torerfolgen kämpfen. Zunächst zeigten sich die Unsicherheiten mit dem Ball und damit auch technische Fehler. Diese Geschenke nahmen die Blau-Gelben natürlich gern an und hatte im Gegenzug weniger Schwierigkeiten den Ball in unser Netz zu bringen. Damit konnten Sie  auf eine 4:9 davonziehen. Nachdem wir jedoch dort ein wenig umgestellt hatten gelangen uns auch die notwendigen Tore. Es ergaben sich immer wieder die gleichen Lücken, die wir auch immer wieder nutzen konnten. Auch in der Deckung stellten sich durch kosequentes zusammengehen die Erfolge ein, dass wir uns Bälle erobern konnten. Zum Ende der ersten Halbzeit stand es 13:14 und wurde noch durch einen etwas umstrittenen Siebenmeter für Flöha auf 13:15 ausgebaut.

In der zweiten zweiten Halbzeit war das Spiel gegen den Tabellensiebenten lange Zeit sehr ausgeglichen. Wir spielten geduldig und konsequent. Wären nicht unsere vielen Fehler gewesen hätte das Spiel sicher anders ablaufen können, aber damit blieb es immer bei einem Unentschieden bis ca. eine Minute vor Schluss. Der Ball ging nach dem 23:22 nicht wie üblich von Torwart zur Spielerin am Mittelpunkt sondern kullerte unbeachtet vorbei. Damit war unsere Möglichkeit, einen letzen sinnvollen Angriff zu spielen, vertan und wir konnten nur noch verhindern, dass Flöha nicht noch ein Tor wirft.  Ein Unentschieden wäre für beide Parteien angemessen gewesen, aber so haben wir nach viel Kampf unser Unentschieden und vielleicht sogar einen möglichen Sieg verschenkt.   Schade!

Es spielten: Diana und Yvonne im Tor, Manu (1), Vivian (5/3), Tim (2), Jana (1), Maria (4/3), Silke, Nadine, Kiwi (4), Tina (1), Cora (2), Sarah (1), Rhonda


zurück zur Übersicht